Erzählkunst und Theater

Mit unserem Erzähltheater Schümmelfeder möchten wir dazu beitragen, die alte Kunst der Geschichtenerzähler wieder aufleben zu lassen. Als junge Erzählkünstlerinnen kommt es uns dabei besonders darauf an, eine Brücke zu schlagen zwischen einer alten Tradition und der modernen Welt. Geschichten können nicht nur vor dem Kamin erzählt werden, sie finden in unserer heutigen Zeit viele unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten.

So möchten wir mit unseren Geschichten nicht nur die Möglichkeit bieten, den Alltag hinter sich zu lassen und in das Land der Phantasie abzutauchen. Unsere Geschichten geben Denkanstöße, reflektieren das Leben und können ungewöhnliche Blickwinkel eröffnen. In diesem Sinne sind wir immer auf der Suche nach Geschichten, die faszinieren, bewegen und verbinden, um sie mit unserem Publikum zu teilen

Das Team

Die Zwillingsschwestern Silke und Simone Schümmelfeder wuchsen in der kleinen Stadt Beverungen im Weserbergland auf. Schon früh wurden sie durch ihren Vater Erhard Schümmelfeder, selbst Kritiker und Autor zahlreicher Bücher für Erwachsene und Jugendliche, an die Literatur und somit an die Liebe zu Geschichten herangeführt. Im Sommer 2006 veröffentlichten sie dann ihr erstes Kinderbuch Ruprecht Storchschnabel -die Abenteuer des zu vorletzt Geborenen der Elfen.

Simone Schümmelfeder

... hat an der Leuphana Universität Lüneburg Lehramt auf Haupt- und Realschulen studiert für die Fächer Deutsch und Englisch und absolvierte ihr Referendariat an der Bonifatius-Schule II in Göttingen.

Darüber hinaus arbeitete sie als "Zeitreisende" und Projektmanagerin für den Verein "Abenteuercamps - Umweltpädagogische Erlebnisreisen e.V." (www.abenteuercamps.de), der Zeltlager und Klassenreisen anbietet, die Kinder mit einer spannenden Spielgeschichte mit ins Mittelalter oder die Indianerzeit nehmen.

Erste Erfahrungen mit dem Geschichtenerzählen sammelte sie während eines Praktikums in einer Sonderschule. Hier stellte sie fest, dass sie die Lernenden mit Hilfe von Geschichten bändigen und für den Deutschunterricht begeistern konnte. Diese Erfahrung nutzte sie bei der Umsetzung verschiedener Erzählprojekte, die sie im Laufe ihrer Ausbildung in unterschiedlichen Schulen in Lüneburg durchführte.

Erzähltechnisch bildete sie sich weiter, indem sie den Sommer 2006 bei der bekannten nordirischen Geschichtenerzählerin Liz Weir verbrachte. Mit ihr, die professionell als Erzählerin tätig ist, reiste sie quer durch Irland und begleitet sie auf verschiedenen Erzählveranstaltungen. Hier lernte sie die irische Art des Geschichtenerzählens und die alten Feen- und Elfengeschichten kennen. Sie erzählte selbst auf Festivals, in Schulen, Pubs und überall dort, wo Geschichten erzählt werden wollten.

Mittlerweile lebt und arbeitet Simone als Geschichtenerzählerin in "Dublin's Fair City ..."

Silke Schümmelfeder

... ist Erziehungswissenschaftlerin und Mediatorin. Sie arbeitet für die Jugendfarm Bonn mit Kindern und Jugendlichen mit erhöhtem Förderbedarf.

Zum Erzählen fand sie während ihrer Ausbildung zur Naturpädagogin, als sie das erste Mal eine Märchenerzählerin traf und vollkommen fasziniert von der Kunst des freien mündlichen Erzählens war.

Im Rahmen ihres Studiums absolvierte Silke  dann ein Praktikum bei der Erzählakademie des Vereins Goldmund e.V. in München. Hieran schloss sie eine Ausbildung zur Geschichten- und Märchenerzählerin  sowie zur Erzähltrainerin an.