Erzählkunst und Theater

Abendprogramme

Die Abendprogramme bieten eine breite Spanne von realsatirischen Anekdoten über Lügen- und Weisheitsgeschichten bis hin zu Liebes- und Kriminalgeschichten. In jedem Programm halten sich traditionelle und moderne Geschichten die Waage, so dass sowohl Liebhaber von z.B. viktorianischen Kurzgeschichten als auch Anhänger experimenteller Literatur auf ihre Kosten kommen.

Neben den festen Abendprogrammen können auf Wunsch auch eigens für die Veranstaltung zugeschnittene Programme entworfen werden.

Geschichten aus der Schümmelfeder

... von westfälischen Originalen und anderen Aussteigern ...

In diesem Abendprogramm erzählen Silke und Simone Schümmelfeder sowohl Geschichten aus der Feder ihres Vaters als auch aus der eigenen. Es sind Episoden über verschrobene Einzelgänger, Eiferer und Zyniker aus dem menschlichen und allzumenschlichen Geschehen in Ostwestfalen. Aber auch Geschichten von Großstadtträumen, Idealisten und dem Streben nach dem Außergewöhnlichen. „Geschichten aus der Schümmelfeder“ ist ein augenzwinkernder Brückenschlag zwischen zwei Generationen, dem es gelingt unterschiedliche Lebenswelten in einem Erzählkunstprogramm miteinander zu verbinden.

Federleicht und Abgrundtief Geschichten ohne Wenn und Aber

Ein abwechslungsreiches Abendprogramm, dessen Geschichten mal leicht und lebendig, mal traurig oder auch unheimlich sind. Mit Helden und Heldinnen wie Samuraimeistern, Feuerkünstlern oder Studentinnen wird hier der Balanceakt zwischen Nachdenklichkeit und augenzwinkerndem Schmunzeln gewagt.

Federleicht und abgrundtief ist ein Streifzug durch unterschiedlichtste Länder, Genre und Epochen auf der Suche nach dem, was Menschen berührt.

Liebe, Heldentaten und andere Absurditäten

Wusste König Artus, was Frauen wollen? Wie rettete Robin Hood Little John das Leben? Welche Frau überlistete Sherlock Holmes? Und wer war eigentlich Daniil Charms? Die Antworten darauf und auf viele andere Fragen finden sich in diesem Abendprogramm. Dabei geht es oft abenteuerlich, romantisch und manchmal auch recht merkwürdig zu.

Der Mythos Sherlock Holmes

Seine besten Fälle, Niederlagen und Geheimnisse

Er ist eine der berühmtesten Gestalten der Weltliteratur. Unzählige Sherlock-Holmes Gesellschaften forschen über ihn und nicht wenige Autoren haben ihn zum Helden ihrer Bücher gemacht. Manche glauben, dass es ihn wirklich gegeben hat oder er gar heute noch lebt. Was steckt hinter dem Meisterdetektiv mit einer Vorliebe für Geigenmusik und Kokain? Was macht ihn so faszinierend?

Im Laufe des Erzählkunstabends „Der Mythos Sherlock Holmes“ hört das Publikum von einigen seiner besten Fälle, seinen Niederlagen und seinen Geheimnissen.